W-LV-9 Bruno Jöbkes

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Delegierte,

das Wahljahr 2017 wirft seine Schatten voraus. Bei der programmatischen Aufstellung bewegen wir uns in einem gesellschaftlichen Umfeld, das sensibler und polarisierender kaum sein könnte, zwischen ökosozialem Optimismus, Ankommenskultur, nationalistisch-reaktionärem Gedankengut und Terrorismus auch hier in Europa. Noch nie war die Globalisierung, die Überwindung von Grenzen und Entfernungen, die Verantwortung unseres Tuns so direkt spürbar, für jeden einzelnen.

Ich glaube, wir Grüne haben einen breiten Fächer an Antworten, die in unserer Programmatik schlummern und die es gilt so zu erzählen, dass sie Menschen begeistern können und Vertrauen in die Entwicklungsfähigkeit der Gesellschaft vermitteln. Ein Grundpfeiler dieses Programms wird sein, Wirtschaftsstrukturen zu etablieren, die einen Wohlstand versprechen, der nicht nur wenigen Menschen in Deutschland und den westlichen Ländern vorbehalten ist, der nicht auf einem Wachstum von Ressourcenverbrauch begründet ist und der nicht Umweltbelastungen billigend in Kauf nimmt, sprich unserem weiter entwickelten Green New Deal.

Dafür möchte ich mich im Landesvorstand weiterhin einsetzen und meine Erfahrung aus der Leitung eines mittelständischen Unternehmens einbringen. Ich möchte mich weiterhin einsetzen für die dringend notwendige Agrarwende, weg von der sich immer deutlicher abzeichnenden Abhängigkeit von industriellen Agrarfabriken, weg vom das natürliche Umfeld vergiftenden Pestizideinsatz, weg vom Einsatz gentechnisch veränderter Pflanzen und weg von der Anpassung der Tiere an die Haltungsbedingungen. Aber nur, wenn wir auch die Strukturen der weiterverarbeitenden Wirtschaft, die Monopolisierungstendenzen des Handels, die Produktklarheit und die Aufklärung der Verbraucher*innen im gleichen Atemzug mit anpacken, kann auch die Agrarwende gelingen – für eine bäuerliche Landwirtschaft, für zukunftsfähige Handwerksbetriebe in der Verarbeitung sprich für einen vitalen ländlichen Raum.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir Euer Vertrauen für weitere zwei Jahre Vorstandsarbeit gebt.

Liebe Grüße, Bruno

Biografie

Persönliches: Aufgewachsen in Krefeld-Hüls, Studium Diplom-Geographie in Bonn/Essen. Geschäftsführer Firma Thönes, Wachtendonk und Bollewick/Müritz. Verheiratet und Vater zweier Töchter (21/19). Politisches: Mitglied seit ´94, Gemeinderat Wachtendonk seit ´99, Delegierter zu LDKen, BDKen und Landesparteirat, Länderrat. Beisitzer Kreisvorstand Kleve ´05 bis ´09, Sprecher KV Kleve seit ´11, Beisitzer Bezirksvorstand Niederrhein-Wupper ´11 bis ´15. Direktkandidat zur BTW ´09/´13 Kreis Kleve, Mitglied LAG Landwirtschaft, Ersatzdelegierter BAG Landwirtschaft. Platz 20 Landesliste NRW zur BTW13, Mitglied im LaVo seit ´14

PDF

Download (pdf)